pebosi.net auf Drupal 7 aktualisiert

Gestern Abend habe ich mal auf die Schnelle Drupal 6 auf Drupal 7 aktualisiert.
Vorgehensweise dabei:

  • Drupal 6 Dateien bis auf den sites Ordner entfernt
  • Drupal 6 Contrib Module entfernt
  • Drupal 6 Themes entfernt
  • Drupal 7 hochgeladen
  • update.php ausgeführt
  • Drupal 7 Module hochgeladen
  • update.php ausgeführt

Auf Backups habe ich im Vertrauen auf die gute Umsetzung des Upgrade-Pfades von Drupal 7 erspart (Muss aber jeder selber wissen...). Module die ich vorher drin hatte, habe ich weitgehend bei Drupal 7 erstmal weggelassen. Pathauto, Token, Piwik, Global Redirect habe ich allerdings direkt in der passenden Version wieder aktiviert.
Als Theme nutze ich jetzt das Standard-Bartik Theme bis ich mir klar bin wie es hier in Zukunft aussehen soll.

Kommentare

Kommentar-Archiv (vor 2014)

rene , am: 22.02.2011 - 15:37

Auf Backups verzichtet? Mutig oder nen Joke?
Gruss rene

SaHiB , am: 22.02.2011 - 21:46

...ohne backup hat schon nichts mehr mit Mut zu tun. Sorry Pebosi, aber da setzt Du falsche Signale im Blog, weil jetzt alle unbedarften Leser denken "ich mach da auch keine backups"

nur nicht jeder ist technisch so fit wie Du und manchmal geht eben etwas schief. Als Blogger ist man Meinungsmacher und hat entsprechend auch eine soziale Verantwortung (wie geil - als ginge es hier um den Weltfrieden :)

pebosi , am: 23.02.2011 - 07:43

Okok, hab oben mal ergänzt, das jeder selbst entscheiden muss ob jemand ein Backup machen will oder nicht, generell empfiehlt es sich natürlich immer ein Backup zur Hand zu haben falls das Update dann doch mal schief gehen sollte.